Silvestertipps für Hundehalter

Silvestertipps für Hundehalter

Bald geht sie wieder los, die Zeit in der wir besonders auf unsere Hunde aufpassen müssen. Viele leiden unter starker Angst wenn die Knallerei los geht, und ich habe euch die wichtigsten Tipps für Silvester zusammengefasst:

  • Zwei Tage vor, während und zwei Tage nach Silvester bitte mit den Hunden nur angeleint spazieren gehen. Für besonders ängstliche Hunde gibt es Sicherheitsgeschirre aus denen sie sich nicht raus ziehen können, oder ihr sichert eure Hunde doppelt an Halsband und Geschirr, wobei die Führleine immer die am Geschirr sein sollte!
  • Auch im Garten solltet ihr schauen, ob dieser wirklich Ausbruchsicher ist. Hunde entwickelt unglaubliche Kräfte wenn sie in Panik geraten, da sind Zäune oft kein Hindernis. Also bei sehr ängstlichen Hunden zur Sicherheit auch im Garten anleinen!
  • An Silvester: den ganzen Tag entspannte Musik laufen lassen, zumindest am Abend von Radio auf CD umstellen, denn die meisten Radio Sender übertragen um Mitternacht auch das Geböller. Zusätzlich die Gardinen zu ziehen oder Rollladen runterlassen und Licht anmachen.
  • Trösten ist erlaubt! Gebt euren Hunden halt und bleibt bei Ihnen. Wenn sich die Familie das Feuerwerk ansehen will, achtet darauf, dass immer einer beim Hund bleibt und für ihn da ist. Lasst eure Hunde nicht mit der Angst alleine, für viele Hunde ist Körperkontakt sehr wichtig. Aber auch da schaut, was für euren Hund jetzt gut ist. Kisha z.B. braucht nicht so sehr den Körperkontakt als einfach das Gefühl das ich da bin.
  • Silvester schön-spielen und/oder schön-füttern: Ihr könnt euren Hund ablenken von der Knallerei in dem ihr mit ihm Spiele spielt (wenn euer Hund nicht so viel Panik hat, und sich da noch drauf konzentrieren kann), eine tolle Website mit wirklich tollen Spiele-Tipps findet ihr hier: Spass mit Hund.
    Und ihr könnt natürlich auch Knabbersachen geben, mit denen eure Hunde länger beschäftigt sind, denn hier gilt: kauen entspannt!
  • Bei Hunden mit sehr starker Angst kann es auch helfen, eine halbe Stunde vor Mitternacht (also bevor die Böllerei los geht) mit dem Auto loszufahren und Mitternacht auf der Autobahn zu verbringen. Hier bekommt man selten etwas von den Feuerwerken mit.
  • Medikamente: Bitte verwendet auf gar keinen Fall Acepromazin! Das ist in Vetranquil, Sedalin, Calmivet und Prequillan enthalten. Das Problem bei diesen Mittel ist, das euer Hund zwar ruhig gestellt wird (körperlich) aber geistig trotzdem alles mitbekommt, nur nicht mehr reagieren kann. Eine absolute Horror Vorstellung!
  • Was helfen kann:
    Bachblüten, diese solltet ihr von einer Fachfrau zusammenstellen lassen, damit diese auf euren Hund zugeschnitten sind. Falls ihr eine gute Adresse braucht meldet euch einfach bei mir. Hier wäre auch wichtig das einige Tage vor Silvester mit der Gabe begonnen wird, damit man auch sieht ob euer Hund gut darauf reagiert.
    D.A.P. Stecker (Dog Appeasing Pheromone)  beruhigen auch viele Hunde, bitte beachtet hier das ihr den Stecker kaufen solltet und nicht die Halsbänder. Sollte euer Hund sich damit nicht wohlfühlen, kann er bei dem Stecker einfach den Raum wechseln, das Halsband wird er nicht los.
    Beim D.A.P. Stecker handelt es sich um Duftstoffe die von der Mutterhündin abgesondert wird und beruhigend auf die Welpen wirkt. Es wurde herausgefunden dass dies auch bei vielen erwachsenen Hunden funktioniert.
    Thundershirt: Ist wie ein eng anliegendes T-Shirt. Durch den leichten Druck auf den Körper fühlen sich einige Hunde sicherer, aber auch dies sollte vorher ausprobiert werden, denn nicht jeder Hund mag etwas eng anliegendes am Körper haben!

Ich hoffe die Tipps helfen euch und euren Hunden und ihr habt ein entspanntes Silvester! Vielleicht habt ihr noch Erfahrungen und Tipps die mir nicht eingefallen sind?

Teile diesen Artikel ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Google+
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.